Sie möchten Energie sparen?

Wir möchten Ihnen dabei helfen.

Checken Sie hier ihren Energieverbrauch und erhalten Sie wertvolle Energiespartipps von CO2online

online-checks

Zur Erstellung der jährlichen Betriebskostenspiegel ist ausreichendes Datenmaterial notwendig.

Bitte unterstützen Sie uns und stellen auch Sie uns Ihre Betriebskosten-Daten zur Verfügung.

Zur Dateneingabe

Vereinsgeschichte


Seit 100 Jahren Interessenvertretung im Miet- und Wohnungsrecht in Wuppertal und Umgebung
 

Gründung und frühe Jahre

Der Mieterschutzbund des Bergischen Landes mit Sitz in Elberfeld wurde 1920 gegründet und ein Jahr später erfolgte die Eintragung unter dem Namen „Mieterbund Elberfeld“ in das Vereinsregister. Im Jahr 1927 entstand der Mieterbund Barmen. Nach der Gründung der Stadt Wuppertal im Jahr 1929 lösten sich beide Vereine auf und fusionierten 1931 zum Mieterverein Wuppertal. Das Nazi-Regime verbot den Verein im Jahr 1934. Bis zur Neugründung des Vereins im Jahr 1955 gab es keine organisierte Interessenvertretung der Mieter.

Die 2000er

Die erfolgreiche Arbeit des Vereins spiegelt sich auch in der Mitgliederentwicklung wider. Die Zahl der Mitglieder stieg von 2.300 auf 13.000. Mit Beginn des 2. Jahrtausends nahm der Verein neben der individuellen Rechtsberatung stärker die kollektive Interessenvertre-tung seiner Mitglieder wahr. Insbesondere die Entwicklung der Nebenkosten für das Wohnen zu einer zweiten Miete war der Grund für die Aufgabenerweiterung. Nicht nur die hohen Gebühren, die zu enormen Belastungen der Mieter führen, sondern auch die nicht ausreichende Wohnungspolitik und die Mängel in den Wohnquartieren zwangen zum Umdenken und Handeln.

Tradition mit Blick in die Zukunft

Seit 2010 hat sich der Verein mit dem neuen Namen „Deutscher Mieterbund Wuppertal“ noch stärker der erfolgreichen Marke „DMB“ geöffnet. Der Einfluss durch ehrenamtliche Mitarbeit auf die Kommunalpolitik, insbesondere im Bereich der Stadtentwicklung, ist das Nahziel des Vereins, um das Leben und Wohnen der Mitglieder im Vereinsgebiet zu verbessern.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Mietverhältnis oder Ärger mit Ihrem Vermieter?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Tel  0202 - 24296-0
kontakt@mieterbund-wuppertal.de 

 

 

Geschäftsstelle

Deutscher Mieterbund
Wuppertal u. Umgebung e. V.

Paradestraße 63
42107 Wuppertal

Tel: 0202 - 24296-0
Fax: 0202 - 24296-24
kontakt@mieterbund-wuppertal.de 

Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag: 14:30 – 18 Uhr
Dienstag und Mittwoch:   8 – 17 Uhr
Freitag:  8 – 14 Uhr

 

Ausführliche telefonische Beratung nach Terminvereinbarung

Terminvereinbarungen bitte unter Telefon 0202 - 24296-0. Senden Sie uns gerne Ihre Unterlagen vorab per E-Mail an kontakt@mieterbund-wuppertal.de


Schriftliche Anfragen

Schriftliche Anfragen senden Sie bitte per
E-Mail an kontakt@mieterbund-wuppertal.de 
oder per Briefpost an
Deutscher Mieterbund Wuppertal e.V., 
Paradestraße 63, 42107 Wuppertal

 

Telefonische Rechtsberatung

Mittwoch von 9:00 bis 11:00 Uhr
- nur für Mitglieder -

 

Telefonische Kurzberatung

Dienstag + Mittwoch + Freitag
von 12:00–13:30 Uhr
unter Telefon: 0202 - 24296-0
kurze Fragen - kurze Antworten
- nur für Mitglieder -