DMB Mieterbund Wuppertal

Mieterhöhung

Mehr als 1 Million Mieterhöhungen verschicken Deutschlands Vermieter pro Jahr. Zwischenzeitlich dreht sich jede 10. Rechtsberatung der örtlichen Mietervereine um die Frage, ob und inwieweit „tatsächlich mehr Miete gezahlt werden muss“.

Zur Zeit steigen die Mieten im Bundesdurchschnitt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um knapp 1 Prozent pro Jahr. Regional, vor allem in Ballungszentren und Universitätsstätten steigen die Preise aber nach wie vor deutlich schneller. Hier liegen die Mieten 25 bis 30 Prozent über dem Bundesdurchschnitt von zurzeit 5,55 Euro netto kalt/qm.

Weiterlesen …

Kündigung & Mieterschutz

Mieter können einen unbefristeten Mietvertrag grundsätzlich mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Auf die Wohndauer und auf den Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages kommt es nicht an. Vermieter müssen dagegen je nach Dauer des Mietverhältnisses gestaffelte Kündigungsfristen bis zu 12 Monate beachten, wenn sie kündigen wollen. Anders als Mieter, die ohne weitere Begründung kündigen dürfen, brauchen Vermieter einen der im Gesetz aufgeführten Kündigungsgründe, wie zum Beispiel Eigenbedarf, wenn sie das Mietverhältnis mit einem Mieter beenden wollen, der die Miete pünktlich zahlt und die Vorgaben des Mietvertrages einhält.

Weiterlesen …