Tel.: 0202 - 242 960
Fax: 0202 – 242 962 4

Streitthema Nummer eins: Die zweite Miete

41 Milliarden Euro für Betriebskosten – Mieterbund-Broschüre mit aktuellen Urteilen


Nicht nur wegen der hohen Kosten, wegen hoher Fehlerquoten und Unübersichtlichkeit sind die Betriebskosten seit Jahren Streitthema Nummer eins. Jede dritte Rechtsberatung der 330 örtlichen DMB-Mietervereine dreht sich um die sogenannte zweite Miete.

Fünf Tipps des Deutschen Mieterbundes, wenn die Abrechnung kommt:

Fristen

Der Abrechnungszeitraum von zwölf Monaten – häufig vom 1.1. bis 31.12. – muss eingehalten werden. Auch die Abrechnungsfrist beträgt zwölf Monate. Spätestens ein Jahr nach Ende des Abrechnungszeitraums müssen Mieter die Betriebskostenabrechnung erhalten haben. Verpasst der Vermieter diesen Termin, kann er in der Regel keine Nachforderungen mehr stellen.

Mietvertrag

Abgerechnet werden dürfen nur die Kostenarte, die laut Mietvertrag vom Mieter zusätzlich zur Grundmiete übernommen wurden.

Betriebskostenverordnung

Welche Kostenarten als Betriebskosten im Mietvertra aufgeführt werden dürfen, ist in der Betriebskostenverordnung (früher II. Berechnungsverordnung) abschließend aufgeführt. Sie finden die Liste mit ausführlichen Informationen und Erklärungen in der neu aufgelegten DMB-Broschüre „Die zweite Miete“.

Vorjahresabrechnung

Vergleichen Sie alle Zahlen und Werte, Haus- und Wohnungsgrößen usw. mit den Angaben in der Vorjahresabrechnung. Bei unplausiblen Preissprüngen oder Größenabweichungen müssen Sie nachhaken, ggf. Einsicht in die Original-Rechnungsunterlage fordern.

Mieterverein

Der örtliche Mieterverein prüft Ihre Betriebskostenabrechnung, klärt ab, ob Sie nachzahlen müssen oder Geld zurückbekommen, und hilft bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.

Weitere Informationen auf 96 Seiten bietet die neu aufgelegte DMB-Informationsbroschüre „Die zweite Miete“. Hier wird leicht verständlich erklärt, was Betriebskosten sind, was Gesetz und aktuellste Urteile an Rechten und Pflichten für Vermieter festschreiben. Checklisten, Musterabrechnungen und der erste Betriebskostenspiegel für Deutschland helfen beim Umgang mit der Betriebskostenabrechnung.


Telefon
Jetzt unverbindlich anfragen!
Tel.: 0202 - 242 960
Fax: 0202 – 242 962 4
E-Mail: kontakt@mieterbund-wuppertal.de


Öffnungszeiten
Mo. & Do.: 8–18 Uhr
Di. & Mi.: 8–17 Uhr
Fr.: 8–14 Uhr


Standort
Deutscher Mieterbund Mietverein Wuppertal u. Umgebung e. V.
Paradestrasse 63, 42107 Wuppertal